• Tech-Sale
  • Sichere dir jetzt Rabatte!
Angebote in:
Angebote noch:

  Telefonservice: 05561 - 6092957

  Kostenloser Email Versand bis 21 Uhr

  Sicher einkaufen dank SSL

Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL

ab 13,90 € 29,90 € (53,51% gespart)

inkl. MwSt. Versandkostenfrei

CAL Anzahl

  • SWI24-701173
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • Weltweit
  • E-Mail
  • Microsoft

Auslieferungsumfang

  • Sofortdownload & Originalschlüssel per E-Mail
  • Sichere Aktivierung: Garantie für langfristige Nutzung
  • Einfache Anleitung: Installation und Aktivierung
  • Transparente Rechnung: inkl. Mehrwertsteuer
Nahtlose Geräteintegration mit Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL Microsoft... mehr
Produktinformationen "Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL"

Nahtlose Geräteintegration mit Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL

Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL ist eine Lizenz, die für jedes Gerät benötigt wird, das auf die Exchange Server-Funktionen zugreifen möchte. Die Gerätelizenz oder Client Access License (CAL) ermöglicht es einem Gerät, auf die verschiedenen Funktionen von Microsoft Exchange Server 2010 zuzugreifen, wie z.B. E-Mails senden und empfangen, Kontakte verwalten, Termine planen und vieles mehr. Die Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL bietet eine Reihe von Vorteilen für Unternehmen und Organisationen. Eine der wichtigsten Vorteile ist, dass die Lizenz die Anzahl der Geräte, die auf den Exchange Server zugreifen können, begrenzt. Dadurch wird sichergestellt, dass nur autorisierte Geräte auf die Exchange Server-Funktionen zugreifen können, was das Netzwerk und die Daten der Organisation schützt. Ein weiterer Vorteil der Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL ist, dass sie dazu beitragen kann, die Kosten für Lizenzen zu senken. Wenn Unternehmen viele Mitarbeiter haben, die von verschiedenen Geräten aus auf die Exchange Server-Funktionen zugreifen müssen, können die Kosten für die individuellen User CALs schnell steigen. Mit der Device CAL hingegen wird nur für das jeweilige Gerät eine Lizenz benötigt, unabhängig davon, wie viele Mitarbeiter es nutzen. Darüber hinaus bietet die Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL auch verbesserte Sicherheitsfunktionen. Mit dieser Lizenz können Administratoren Richtlinien für die Geräte durchsetzen, die auf den Exchange Server zugreifen. Dies ermöglicht es ihnen, bestimmte Sicherheitsanforderungen durchzusetzen, wie z.B. Passwortrichtlinien oder Einschränkungen für den Zugriff auf bestimmte Daten.

Insgesamt bietet die Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL eine zuverlässige und sichere Möglichkeit, auf die Exchange Server-Funktionen zuzugreifen. Die Lizenz bietet Unternehmen die Flexibilität, ihre Lizenzierungskosten zu optimieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass nur autorisierte Geräte auf die Exchange Server-Funktionen zugreifen können.

 

Für wen ist Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL geeignet?

Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL (Gerätelizenzen: Client Access License CAL) richtet sich an Unternehmen und Organisationen, die eine bestimmte Anzahl von Geräten in ihrem Netzwerk haben, auf denen auf Exchange Server-Funktionen zugegriffen wird.

Im Gegensatz zur User CAL, die an Benutzer gebunden ist, ist die Device CAL an ein bestimmtes Gerät gebunden, das auf Exchange Server zugreift.

Es gibt verschiedene Szenarien, in denen sich die Device CAL als die beste Lizenzoption für Unternehmen erweisen kann, wie zum Beispiel:

  • Mehrere Benutzer teilen sich ein Gerät: Wenn mehrere Mitarbeiter ein Gerät wie einen Computer oder ein Tablet nutzen und auf Exchange Server zugreifen, ist die Device CAL die beste Wahl. Mit der Device CAL benötigt jedes Gerät nur eine Lizenz, um auf Exchange Server-Funktionen zuzugreifen.
  • Arbeitsplätze mit Shared Devices: In Unternehmen, in denen Mitarbeiter an einem gemeinsamen Arbeitsplatz arbeiten, wie z.B. in einer Produktionsstätte, einer Bibliothek oder einem Krankenhaus, kann die Device CAL eine kosteneffektive Option sein. Da in diesem Szenario mehrere Mitarbeiter auf das gleiche Gerät zugreifen, muss nicht jeder Benutzer mit einer User CAL lizenziert werden.
  • Geräte mit niedrigem Nutzungsvolumen: Für Geräte, die nur gelegentlich auf Exchange Server zugreifen, wie zum Beispiel ein Konferenzraum-PC oder ein Druckserver, ist die Device CAL die kostengünstigste Lizenzoption.

Zusammenfassend ist die Device CAL eine praktische Lizenzoption für Unternehmen mit einer großen Anzahl von Geräten oder Shared Devices, die nur gelegentlich auf Exchange Server zugreifen und keinen spezifischen Benutzer zugewiesen bekommen. Die Device CAL-Lizenzierung ist eine gute Option, um die Lizenzkosten im Unternehmen zu optimieren, ohne dabei die Exchange Server-Funktionalität zu beeinträchtigen.

 

Hardware-Anforderungen für Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL

Die folgenden Hardware-Anforderungen gelten für Microsoft Exchange Server 2010 mit Device CAL:

  • Prozessor: x64-Architektur-basierte Computer mit Intel-Prozessor mit Intel 64-Architektur oder AMD-Prozessor mit AMD64-Plattform
  • Arbeitsspeicher: Mindestens 4 GB RAM für Rollen auf einem einzelnen Server und 8 GB RAM für Multi-Server-Rollen
  • Festplattenspeicher: Mindestens 30 GB freier Speicherplatz auf dem Systemlaufwerk für die Installation von Exchange-Server-Rollen, sowie mindestens 200 MB freier Speicherplatz auf dem Systemlaufwerk für die Exchange-Server-Rollen.
  • Netzwerkadapter: Netzwerkkarte mit TCP/IP-Protokollunterstützung

Es wird auch empfohlen, dass der Server über eine schnelle und stabile Internetverbindung verfügt, um eine optimale Leistung und Zuverlässigkeit des Exchange-Servers zu gewährleisten. Weitere Details zu den Hardwareanforderungen finden Sie in den offiziellen Dokumentationen von Microsoft.

(Weitere detaillierte Angaben können beim Hersteller erfragt werden)

Weiterführende Links zu "Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL"