• Frühlings-Sale
  • Sichere dir jetzt Rabatte!
Angebote in:
Angebote noch:

  Telefonservice: 05561 - 6092957

  Kostenloser Email Versand

  Sicher einkaufen dank SSL

Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL | Zertifiziert

ab 9,90 € 39,90 € (75,19% gespart)

inkl. MwSt. Versandkostenfrei

Schon 451-mal verkauft!

CAL Anzahl

[optional] Software zum mitnehmen - ink. USB-Stick
USB - Stick
USB - Stick
7,95 €
  • ID-800852
  • Neu
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • Weltweit
  • E-Mail
  • Microsoft

Auslieferungsumfang

  • Sofortdownload & Originalschlüssel per E-Mail
  • Sichere Aktivierung: Garantie für langfristige Nutzung
  • Einfache Anleitung: Installation und Aktivierung
  • Transparente Rechnung: inkl. Mehrwertsteuer
Nahtlose Geräteintegration mit Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL Microsoft... mehr
Produktinformationen "Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL | Zertifiziert"

Nahtlose Geräteintegration mit Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL

Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL ist eine Lizenz, die für jedes Gerät benötigt wird, das auf die Exchange Server-Funktionen zugreifen möchte. Die Gerätelizenz oder Client Access License (CAL) ermöglicht es einem Gerät, auf die verschiedenen Funktionen von Microsoft Exchange Server 2010 zuzugreifen, wie z.B. E-Mails senden und empfangen, Kontakte verwalten, Termine planen und vieles mehr.

Die Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL bietet eine Reihe von Vorteilen für Unternehmen und Organisationen. Eine der wichtigsten Vorteile ist, dass die Lizenz die Anzahl der Geräte, die auf den Exchange Server zugreifen können, begrenzt. Dadurch wird sichergestellt, dass nur autorisierte Geräte auf die Exchange Server-Funktionen zugreifen können, was das Netzwerk und die Daten der Organisation schützt.

Ein weiterer Vorteil der Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL ist, dass sie dazu beitragen kann, die Kosten für Lizenzen zu senken. Wenn Unternehmen viele Mitarbeiter haben, die von verschiedenen Geräten aus auf die Exchange Server-Funktionen zugreifen müssen, können die Kosten für die individuellen User CALs schnell steigen. Mit der Device CAL hingegen wird nur für das jeweilige Gerät eine Lizenz benötigt, unabhängig davon, wie viele Mitarbeiter es nutzen.

Darüber hinaus bietet die Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL auch verbesserte Sicherheitsfunktionen. Mit dieser Lizenz können Administratoren Richtlinien für die Geräte durchsetzen, die auf den Exchange Server zugreifen. Dies ermöglicht es ihnen, bestimmte Sicherheitsanforderungen durchzusetzen, wie z.B. Passwortrichtlinien oder Einschränkungen für den Zugriff auf bestimmte Daten.

Insgesamt bietet die Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL eine zuverlässige und sichere Möglichkeit, auf die Exchange Server-Funktionen zuzugreifen. Die Lizenz bietet Unternehmen die Flexibilität, ihre Lizenzierungskosten zu optimieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass nur autorisierte Geräte auf die Exchange Server-Funktionen zugreifen können.

 

Für wen ist Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL geeignet?

Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL (Gerätelizenzen: Client Access License CAL) richtet sich an Unternehmen und Organisationen, die eine bestimmte Anzahl von Geräten in ihrem Netzwerk haben, auf denen auf Exchange Server-Funktionen zugegriffen wird. Im Gegensatz zur User CAL, die an Benutzer gebunden ist, ist die Device CAL an ein bestimmtes Gerät gebunden, das auf Exchange Server zugreift.

Es gibt verschiedene Szenarien, in denen sich die Device CAL als die beste Lizenzoption für Unternehmen erweisen kann, wie zum Beispiel:

  • Mehrere Benutzer teilen sich ein Gerät: Wenn mehrere Mitarbeiter ein Gerät wie einen Computer oder ein Tablet nutzen und auf Exchange Server zugreifen, ist die Device CAL die beste Wahl. Mit der Device CAL benötigt jedes Gerät nur eine Lizenz, um auf Exchange Server-Funktionen zuzugreifen.
  • Arbeitsplätze mit Shared Devices: In Unternehmen, in denen Mitarbeiter an einem gemeinsamen Arbeitsplatz arbeiten, wie z.B. in einer Produktionsstätte, einer Bibliothek oder einem Krankenhaus, kann die Device CAL eine kosteneffektive Option sein. Da in diesem Szenario mehrere Mitarbeiter auf das gleiche Gerät zugreifen, muss nicht jeder Benutzer mit einer User CAL lizenziert werden.
  • Geräte mit niedrigem Nutzungsvolumen: Für Geräte, die nur gelegentlich auf Exchange Server zugreifen, wie zum Beispiel ein Konferenzraum-PC oder ein Druckserver, ist die Device CAL die kostengünstigste Lizenzoption.

Zusammenfassend ist die Device CAL eine praktische Lizenzoption für Unternehmen mit einer großen Anzahl von Geräten oder Shared Devices, die nur gelegentlich auf Exchange Server zugreifen und keinen spezifischen Benutzer zugewiesen bekommen. Die Device CAL-Lizenzierung ist eine gute Option, um die Lizenzkosten im Unternehmen zu optimieren, ohne dabei die Exchange Server-Funktionalität zu beeinträchtigen.

 

Was ist der Unterschied zwischen Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL und Microsoft Exchange Server 2010 User CAL?

Microsoft Exchange Server 2010 ist in zwei verschiedenen Lizenzmodellen erhältlich: Device CALs und User CALs. Die Unterschiede zwischen diesen beiden Lizenztypen liegen hauptsächlich in der Anzahl der Lizenzen, die erforderlich sind, um auf Exchange Server zuzugreifen, und der Art und Weise, wie sie verwendet werden können.

Eine Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL wird einem bestimmten Gerät zugewiesen und ermöglicht einem Benutzer auf diesem Gerät den Zugriff auf Exchange Server. Es spielt keine Rolle, wie viele Benutzer auf dem Gerät arbeiten, solange sie alle denselben Computer oder dasselbe Gerät nutzen, wird nur eine Device CAL benötigt. Die Device CAL eignet sich daher gut für Unternehmen, in denen mehrere Benutzer denselben Computer oder dasselbe Gerät nutzen, wie zum Beispiel in einem öffentlichen Computer-Labor oder einem Produktionssystem.

Im Gegensatz dazu ist eine Microsoft Exchange Server 2010 User CAL einer bestimmten Person zugeordnet und ermöglicht es dieser Person, von jedem Gerät aus auf Exchange Server zuzugreifen. Mit einer User CAL kann ein Benutzer beispielsweise von seinem Bürocomputer, seinem Heimcomputer oder seinem Mobiltelefon aus auf Exchange Server zugreifen. Wenn mehrere Benutzer denselben Computer oder dasselbe Gerät nutzen, ist für jeden Benutzer eine eigene User CAL erforderlich. Die User CAL eignet sich daher gut für Unternehmen, in denen die Benutzer verschiedene Geräte verwenden oder Remote-Arbeit ausführen.

In Bezug auf den Funktionsumfang und die Features von Exchange Server gibt es keinen Unterschied zwischen den beiden Lizenztypen. Beide CAL-Typen bieten dieselben Funktionen und ermöglichen denselben Zugriff auf Exchange Server. Der Unterschied besteht lediglich in der Anzahl der Lizenzen und der Art und Weise, wie sie verwendet werden können.

Es ist zu beachten, dass für den Zugriff auf bestimmte Funktionen in Exchange Server zusätzliche Lizenzen erforderlich sein können, wie beispielsweise für den Zugriff auf Unified Messaging oder für die Verwendung von Outlook Web Access. In solchen Fällen müssen zusätzliche CALs erworben werden, unabhängig davon, ob es sich um Device CALs oder User CALs handelt.

 

Vorteile von Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL (Gerätelizenzen: Client Access License CAL) im Vergleich zur Vorgängerversion (Microsoft Exchange Server 2007 Device CAL)

Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL (Client Access License) bietet gegenüber der Vorgängerversion, Microsoft Exchange Server 2007 Device CAL, einige Vorteile:

  • Verbesserte Leistung: Exchange Server 2010 wurde für eine höhere Skalierbarkeit und Leistung optimiert. Der Server kann daher mehr Anwender bedienen und verarbeitet größere Datenmengen schneller.
  • Bessere Integration: Exchange Server 2010 bietet eine verbesserte Integration mit anderen Microsoft-Produkten wie SharePoint, Office und Lync. Die Integration ermöglicht den nahtlosen Austausch von Informationen und Dateien zwischen den Anwendungen.
  • Vereinfachte Verwaltung: Die Verwaltung von Exchange Server 2010 ist einfacher und effizienter als bei der Vorgängerversion. Administratoren können über das webbasierte Exchange Control Panel (ECP) und die PowerShell-Schnittstelle auf alle Funktionen des Servers zugreifen.
  • Neue Funktionen: Exchange Server 2010 bietet viele neue Funktionen, die in der Vorgängerversion nicht verfügbar waren. Dazu gehören beispielsweise der Personal Archive, Unified Messaging, verbesserte Sicherheitsfunktionen und eine erweiterte OWA-Oberfläche.
  • Verbesserte Sicherheit: Exchange Server 2010 bietet eine verbesserte Sicherheit durch Funktionen wie Information Rights Management (IRM), Transportverschlüsselung und Rollenbasierte Zugriffssteuerung (RBAC). Dadurch können Administratoren sicherstellen, dass Daten nur für berechtigte Personen zugänglich sind.

Zusammenfassend bietet Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL eine verbesserte Leistung, Integration, Verwaltung, neue Funktionen und eine erhöhte Sicherheit im Vergleich zur Vorgängerversion.

 

Vorteile des Kaufs von Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL bei uns im Online-Shop

Wenn Sie Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL bei uns im Shop kaufen, profitieren Sie von einer Reihe von Vorteilen. Hier sind einige der Gründe, warum Sie sich für den Kauf bei uns entscheiden sollten:

  • Garantiertes Originalprodukt: Wir bieten nur Originalsoftware an, die direkt von Microsoft stammt. Sie können sicher sein, dass Sie eine echte Version von Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL erhalten.
  • Schnelle Lieferung: Sobald Sie Ihre Bestellung aufgeben, senden wir Ihnen den Download-Link und den Aktivierungs-Key schnell per E-Mail zu. Sie können sofort mit der Installation und Nutzung der Software beginnen.
  • Niedriger Preis: Wir bieten Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL zu einem sehr wettbewerbsfähigen Preis an. Sie sparen Geld im Vergleich zu anderen Einzelhändlern oder direkt beim Kauf bei Microsoft.
  • Persönlicher Kundenservice: Wir stehen Ihnen bei Fragen oder Problemen zur Verfügung und bieten Ihnen einen persönlichen Kundenservice. Wir sind stolz darauf, unseren Kunden einen hervorragenden Support zu bieten und Ihnen bei jeder Frage oder jedem Anliegen zu helfen.
  • Sicherer Kauf: Wir bieten eine sichere Zahlungsabwicklung und schützen Ihre Daten mit modernsten Sicherheitsvorkehrungen.

Zusammenfassend können Sie bei uns im Shop Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL zum garantiert niedrigsten Preis kaufen, erhalten eine schnelle Lieferung und profitieren von einem hervorragenden Kundenservice. Wir bieten Ihnen auch die Sicherheit, dass Sie ein Originalprodukt erhalten und Ihre Daten sicher sind

 

Hardware-Anforderungen für Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL

Die folgenden Hardware-Anforderungen gelten für Microsoft Exchange Server 2010 mit Device CAL:

  • Prozessor: x64-Architektur-basierte Computer mit Intel-Prozessor mit Intel 64-Architektur oder AMD-Prozessor mit AMD64-Plattform
  • Arbeitsspeicher: Mindestens 4 GB RAM für Rollen auf einem einzelnen Server und 8 GB RAM für Multi-Server-Rollen
  • Festplattenspeicher: Mindestens 30 GB freier Speicherplatz auf dem Systemlaufwerk für die Installation von Exchange-Server-Rollen, sowie mindestens 200 MB freier Speicherplatz auf dem Systemlaufwerk für die Exchange-Server-Rollen.
  • Betriebssystem: Windows Server 2008 (64 Bit) oder Windows Server 2008 R2 (64 Bit)
  • Netzwerkadapter: Netzwerkkarte mit TCP/IP-Protokollunterstützung

Es wird auch empfohlen, dass der Server über eine schnelle und stabile Internetverbindung verfügt, um eine optimale Leistung und Zuverlässigkeit des Exchange-Servers zu gewährleisten. Weitere Details zu den Hardwareanforderungen finden Sie in den offiziellen Dokumentationen von Microsoft.

(Weitere detaillierte Angaben können beim Hersteller erfragt werden)

Weiterführende Links zu "Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL | Zertifiziert"