• Mega-Mai-Sale
  • Sichere dir jetzt Rabatte!
Angebote in:
Angebote noch:

  Telefonservice: 05561 - 6092957

  Kostenloser Email Versand

  Sicher einkaufen dank SSL

Microsoft RDS 2016 User CAL + User Zugriffslizenz

Microsoft RDS 2016 User CAL + User Zugriffslizenz
39,90 € 89,99 € (55,66% gespart)

inkl. MwSt. Versandkostenfrei

Versandkostenfreie Lieferung!

Sofortdownload + Produktschlüssel

Schon 751-mal verkauft!

CAL Anzahl

  • SWI2431179
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • Weltweit
  • E-Mail
  • Microsoft

Auslieferungsumfang

  • Sofortdownload & Originalschlüssel per E-Mail
  • Sichere Aktivierung: Garantie für langfristige Nutzung
  • Einfache Anleitung: Installation und Aktivierung
  • Transparente Rechnung: inkl. Mehrwertsteuer
Nahtloses Arbeiten von überall: Microsoft RDS 2016 User CAL + User Zugriffslizenz Die... mehr
Produktinformationen "Microsoft RDS 2016 User CAL + User Zugriffslizenz"

Nahtloses Arbeiten von überall: Microsoft RDS 2016 User CAL + User Zugriffslizenz

Die Microsoft Remote Desktop Services (RDS) 2016 User CAL + User Zugriffslizenz ist eine leistungsstarke Lizenzierungsoption, die es Benutzern ermöglicht, auf die RDS-Funktionen des Windows Server 2016 zuzugreifen. Die RDS ermöglichen es Unternehmen und Organisationen, eine sichere und zentralisierte Umgebung für die Bereitstellung von Desktops, Anwendungen und anderen Ressourcen über das Netzwerk zu schaffen. Die RDS 2016 User CAL ist an den einzelnen Benutzer gebunden, was bedeutet, dass ein bestimmter Benutzer von beliebigen Geräten aus auf die RDS-Funktionen zugreifen kann. Dies bietet eine hohe Flexibilität, da Benutzer nicht auf ein bestimmtes Gerät beschränkt sind, sondern von jedem Gerät aus auf ihre persönliche Desktop-Umgebung und Anwendungen zugreifen können. Die User Zugriffslizenz für RDS 2016 deckt eine Vielzahl von Funktionen und Diensten ab, die den Remotezugriff auf den Windows Server 2016 verbessern. Dazu gehören Remote Desktop Services, RemoteApp-Anwendungen, virtuelle Desktop-Infrastrukturen (VDI) und vieles mehr. Benutzer können von überall aus auf diese Ressourcen zugreifen und auf effiziente Weise zusammenarbeiten, was die Produktivität steigert und die IT-Verwaltung vereinfacht.

Die RDS 2016 User CAL + User Zugriffslizenz bietet eine sichere Umgebung für die Remote-Arbeit, da die Verbindung verschlüsselt ist und sensible Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt werden. Sie ermöglicht auch eine zentrale Verwaltung von Benutzerzugriffsrechten, sodass Administratoren die Kontrolle über die RDS-Ressourcen behalten und Compliance-Anforderungen erfüllen können. Diese Lizenzierungsoption ist ideal für Unternehmen und Organisationen, die Remote-Arbeitsplätze, Telearbeit oder BYOD-Richtlinien haben. Sie ermöglicht es den Mitarbeitern, von zu Hause aus, unterwegs oder von anderen Standorten aus effizient und sicher auf die benötigten Anwendungen und Ressourcen zuzugreifen. Die RDS 2016 User CAL + User Zugriffslizenz kann als Einzelprodukt oder als Teil von Lizenzpaketen erworben werden. Unternehmen sollten sicherstellen, dass ausreichend viele Lizenzen erworben werden, um die Anzahl der tatsächlichen Benutzer abzudecken, die auf die RDS-Funktionen zugreifen werden.

Insgesamt bietet die Microsoft RDS 2016 User CAL + User Zugriffslizenz eine flexible und effiziente Lösung für den Remotezugriff auf Ressourcen und Anwendungen auf dem Windows Server 2016. Mit hoher Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und zentraler Verwaltung unterstützt sie Unternehmen dabei, eine moderne und produktive Arbeitsumgebung zu schaffen, die den heutigen Anforderungen an Mobilität und Zusammenarbeit gerecht wird.

 

Für wen ist Microsoft RDS 2016 User CAL + User Zugriffslizenzgeeignet?

Die Microsoft RDS 2016 User CAL + User Zugriffslizenz ist für eine Vielzahl von Benutzern und Organisationen geeignet.

Hier sind acht Kategorien, für die diese Lizenzierungsart besonders relevant sein kann:

  • Unternehmen mit Remote-Mitarbeitern: Unternehmen, die Remote-Arbeitsplätze haben oder Mitarbeiter haben, die von unterwegs aus arbeiten, können von der RDS User CAL profitieren. Die Lizenz ermöglicht es den Mitarbeitern, von überall aus auf ihre Desktops und Anwendungen auf dem zentralen Windows Server 2016 zuzugreifen.
  • Unternehmen mit Filialbüros oder Niederlassungen: Unternehmen mit mehreren Standorten können von der RDS User CAL profitieren, da sie den Mitarbeitern in den verschiedenen Filialen einen einfachen und sicheren Zugriff auf die benötigten Ressourcen ermöglicht.
  • Kreative und Grafikdesign-Branchen: Branchen wie Grafikdesign, Webentwicklung und Kreativagenturen, die auf leistungsstarke Anwendungen und Ressourcen zugreifen müssen, können von der RDS User CAL profitieren, da sie eine reibungslose Bereitstellung von anspruchsvoller Software ermöglicht.
  • Bildungseinrichtungen: Schulen, Universitäten und Bildungseinrichtungen können die RDS User CAL nutzen, um den Schülern und Lehrern den Zugriff auf spezielle Anwendungen und Ressourcen zu ermöglichen, unabhängig davon, von welchem Gerät aus sie arbeiten.
  • Unternehmen mit BYOD-Richtlinien: Unternehmen mit Bring Your Own Device (BYOD)-Richtlinien können von der RDS User CAL profitieren, da sie den Mitarbeitern ermöglicht, ihre eigenen Geräte zu verwenden und dennoch einen sicheren Remotezugriff auf Unternehmensressourcen zu gewährleisten.
  • IT-Dienstleistungsunternehmen: IT-Service- und Beratungsunternehmen, die ihren Kunden Remote-Support und Fernzugriff auf Systeme und Anwendungen bieten, können von der RDS User CAL profitieren, da sie eine sichere und zuverlässige Lösung für den Fernzugriff ermöglicht.
  • Unternehmen mit flexiblen Arbeitszeiten: Unternehmen, die flexible Arbeitszeiten und Schichtarbeit haben, können von der RDS User CAL profitieren, da sie den Mitarbeitern ermöglicht, von verschiedenen Standorten und zu verschiedenen Zeiten auf die Ressourcen zuzugreifen.
  • Non-Profit-Organisationen: Non-Profit-Organisationen und gemeinnützige Einrichtungen können von der RDS User CAL profitieren, da sie kosteneffiziente Lösungen für den Remotezugriff auf Serverressourcen bietet, ohne dass zusätzliche Hardwareinvestitionen erforderlich sind.

Grundsätzlich ist die Microsoft RDS 2016 User CAL + User Zugriffslizenz eine flexible und skalierbare Lösung, die Unternehmen und Organisationen dabei unterstützt, eine moderne und flexible Arbeitsumgebung zu schaffen. Mit sicherem Remotezugriff, hoher Benutzerfreundlichkeit und zentraler Verwaltung der Zugriffsrechte ist sie ideal für Unternehmen jeder Größe und Branche, die eine effiziente und produktive IT-Infrastruktur aufbauen möchten.

 

Hardware-Anforderungen für Microsoft RDS 2016 User CAL + User Zugriffslizenz

Die Microsoft RDS 2016 User CAL + User Zugriffslizenz selbst hat keine spezifischen Hardware-Anforderungen, da es sich um eine Lizenzierungsoption handelt und keine physische oder digitale Komponente ist.

Die User CAL ermöglicht es bestimmten Benutzern, auf die Remote Desktop Services (RDS) des Windows Server 2016 zuzugreifen.

Die Hardware-Anforderungen beziehen sich auf den Windows Server 2016, auf dem die RDS-Funktionen implementiert werden sollen. Hier sind die Mindestanforderungen, um Windows Server 2016 zu betreiben und RDS zu nutzen:

  • Prozessor: Mindestens ein 1,4 GHz (x64-Prozessor), aber ein 2 GHz oder schnellerer Prozessor wird empfohlen.
  • Arbeitsspeicher (RAM): Mindestens 512 MB RAM für die Server Core-Installation und 2 GB RAM für die Server mit Desktop-Experience. Empfohlen werden 16 GB RAM oder mehr für eine reibungslose Leistung mit mehreren Benutzern.
  • Festplattenspeicher: Mindestens 32 GB freier Speicherplatz für die Installation. Allerdings kann mehr Speicherplatz erforderlich sein, wenn Sie viele Anwendungen oder Benutzerprofile hosten.
  • Grafik- und Eingabegeräte: VGA-Grafikkarte oder eine spätere Version und eine Tastatur oder ein kompatibles Eingabegerät.
  • Netzwerk: Netzwerkadapter mit Internetzugang für die Aktivierung, Updates und den Remotezugriff der Benutzer.

Es ist wichtig zu beachten, dass die tatsächlichen Hardware-Anforderungen von den spezifischen RDS-Rollen und -Funktionen abhängen, die auf dem Windows Server 2016 implementiert werden sollen, sowie von der Anzahl der gleichzeitigen Benutzer, die auf die RDS zugreifen werden. Für eine optimale Leistung und Skalierbarkeit sollten Unternehmen sicherstellen, dass der Windows Server 2016 den Anforderungen ihrer Remote-Desktop-Umgebung entspricht.

Es ist auch ratsam, die Empfehlungen von Microsoft und die besten Praktiken für die Implementierung von RDS auf dem Windows Server 2016 zu berücksichtigen, um eine stabile und leistungsfähige Umgebung für Remotezugriff und Benutzerinteraktion zu gewährleisten.

Weiterführende Links zu "Microsoft RDS 2016 User CAL + User Zugriffslizenz"