• Frühlings-Sale
  • Sichere dir jetzt Rabatte!
Angebote in:
Angebote noch:

  Telefonservice: 05561 - 6092957

  Kostenloser Email Versand

  Sicher einkaufen dank SSL

Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL

Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL
29,90 € 69,90 € (57,22% gespart)

inkl. MwSt. Versandkostenfrei

Sofortdownload + Produktschlüssel

Schon 224-mal verkauft!

CAL Anzahl

  • SWI24-701189
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • Weltweit
  • E-Mail
  • Microsoft

Auslieferungsumfang

  • Sofortdownload & Originalschlüssel per E-Mail
  • Sichere Aktivierung: Garantie für langfristige Nutzung
  • Einfache Anleitung: Installation und Aktivierung
  • Transparente Rechnung: inkl. Mehrwertsteuer
Flexibilität und Sicherheit für die Arbeitswelt von morgen: Microsoft Remote Desktop Services... mehr
Produktinformationen "Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL"

Flexibilität und Sicherheit für die Arbeitswelt von morgen: Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL

Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL ist eine Lizenzierungsoption für Unternehmen, die ihren Mitarbeitern den Zugriff auf zentralisierte Anwendungen und Desktops ermöglichen möchten. Diese CALs (Client Access Licenses) ermöglichen es den Benutzern, auf Remote-Desktop-Sitzungen auf einem Windows Server zuzugreifen und Anwendungen auszuführen, die auf dem Server installiert sind. Mit Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL können Unternehmen eine Remote-Desktop-Infrastruktur aufbauen, die den Zugriff auf Anwendungen und Desktops von jedem Gerät aus ermöglicht, unabhängig davon, ob es sich um einen PC, ein Tablet oder ein Smartphone handelt. Dies bietet den Mitarbeitern eine höhere Flexibilität und Mobilität, da sie von überall aus arbeiten können, solange eine Internetverbindung besteht.

Eine weitere wichtige Funktion von Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL ist die Möglichkeit, virtuelle Desktops bereitzustellen, die den Benutzern das Gefühl geben, auf ihrem eigenen Gerät zu arbeiten. Dies verbessert die Benutzererfahrung und vereinfacht die Verwaltung von Anwendungen und Desktops, da alle Anwendungen und Daten zentralisiert auf dem Server gespeichert werden. Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL bietet auch umfassende Sicherheitsfunktionen, die die Verbindung zwischen dem Server und den Benutzern verschlüsseln und die Übertragung von Daten und Anmeldedaten schützen. Dies hilft Unternehmen, ihre Daten und Anwendungen vor unbefugtem Zugriff und Datendiebstahl zu schützen.

Insgesamt ist Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL eine leistungsstarke und flexible Lösung, die Unternehmen dabei unterstützt, eine zentralisierte Infrastruktur für den Zugriff auf Anwendungen und Desktops bereitzustellen, die die Produktivität der Mitarbeiter verbessert und die Verwaltung von Anwendungen und Daten vereinfacht.

 

Für wen ist Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL geeignet?

Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL ist für Unternehmen jeder Größe geeignet, die ihren Mitarbeitern den Zugriff auf zentralisierte Anwendungen und Desktops von verschiedenen Geräten aus ermöglichen möchten.

Hier sind einige Kategorien von Unternehmen, für die Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL geeignet ist:

  • Unternehmen mit dezentralisierten Arbeitskräften: Unternehmen mit mehreren Standorten oder Mitarbeitern, die von verschiedenen Standorten aus arbeiten, können von Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL profitieren, da es ihnen ermöglicht, auf Anwendungen und Desktops von überall aus zuzugreifen.
  • Unternehmen mit mobilen Mitarbeitern: Unternehmen mit mobilen Mitarbeitern, die von unterwegs ausarbeiten oder häufig reisen, können von der Flexibilität von Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL profitieren, da es den Zugriff auf Anwendungen und Desktops von jedem Gerät aus ermöglicht.
  • Unternehmen mit einem hohen IT-Bedarf: Unternehmen, die eine Vielzahl von Anwendungen und Desktops für ihre Mitarbeiter bereitstellen müssen, können von der zentralisierten Verwaltung und Bereitstellung von Anwendungen und Desktops profitieren, die durch Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL ermöglicht wird.
  • Unternehmen mit besonderen Sicherheitsanforderungen: Unternehmen, die besondere Sicherheitsanforderungen haben, wie zum Beispiel Unternehmen im Gesundheitswesen können von der hohen Sicherheitsstufe profitieren, die durch die Verschlüsselung und Schutzmechanismen von Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL bereitgestellt wird.
  • Unternehmen mit begrenztem IT-Budget: Unternehmen mit begrenztem IT-Budget können von Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL profitieren, da es eine kosteneffektive Lösung für die zentralisierte Bereitstellung von Anwendungen und Desktops bietet, die von verschiedenen Geräten aus zugänglich sind.

Insgesamt ist Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL eine geeignete Lösung für Unternehmen jeder Größe und Branche, die ihre Produktivität und Flexibilität verbessern und gleichzeitig eine hohe Sicherheitsstufe aufrechterhalten möchten.

 

Hardware-Anforderungen für Microsoft Remote Desktop Services 2016 DEVICE CAL

Die Hardware-Anforderungen für Microsoft Remote Desktop Services 2016 DEVICE CAL sind abhängig von der Größe und Komplexität der bereitzustellenden Umgebung und der Anzahl der Benutzer, die gleichzeitig auf Remote-Desktop-Sitzungen zugreifen.

Hier sind jedoch einige grundlegende Anforderungen, die für den Betrieb von Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL empfohlen werden:

  • Prozessor: Ein 64-Bit-Prozessor mit mindestens vier Kernen ist empfohlen, um die Anforderungen für den Remote-Desktop-Betrieb zu erfüllen.
  • RAM: Microsoft empfiehlt mindestens 8 GB RAM für einen einfachen Remote-Desktop-Betrieb. Bei höherer Anzahl von Benutzern oder Anwendungen sollten jedoch mindestens 16 GB RAM oder mehr vorhanden sein.
  • Netzwerk: Eine stabile Netzwerkverbindung mit hoher Bandbreite ist wichtig für den Remote-Desktop-Betrieb. Die Verwendung von Gigabit-Ethernet-Netzwerkkarten wird empfohlen.
  • Grafikprozessor: Ein dedizierter Grafikprozessor wird empfohlen, um die Leistung bei der Wiedergabe von Audio- und Videodaten zu verbessern.

Diese Anforderungen sollten jedoch nur als Richtlinie betrachtet werden, da die tatsächlichen Anforderungen für den Remote-Desktop-Betrieb von vielen Faktoren wie der Anzahl der Benutzer, der Anwendungen und der Nutzungsdauer abhängen können. Es ist ratsam, die genauen Anforderungen für die eigene Umgebung sorgfältig zu prüfen, um die bestmögliche Leistung und Stabilität zu gewährleisten.

(Weitere detaillierte Angaben können beim Hersteller erfragt werden)

Weiterführende Links zu "Microsoft Remote Desktop Services 2016 Device CAL"